Willkommen

Viel Spaß beim Entdecken

Reinhold Messner
Viel Spaß beim Entdecken
Abenteuer

Abenteuer

„Für mich ist Abenteuer eine kulturelle Lebensäußerung und mein Tun nicht auf Rekorde, sondern auf Erfahrung aus. Es geht um die Auseinandersetzung zwischen Berg – und Menschennatur, die im traditionellen Alpinismus ihren stärksten Ausdruck findet. In über fünfzig Büchern und einem Dutzend Filmen erzähle ich das Abenteuer Berg und Wüste, das den aufgeklärten Menschen seit 250 Jahren umtreibt.“

Damit schreibt Reinhold Messner einen nachhaltigen Umgang mit der wild gebliebenen Natur fest und eine Haltung wieder, die auf Generationen von Abenteurer aufbaut.

Soziale Verantwortung

Soziale Verantwortung

Die Einnahmen aus dem Store dienen der Unterstützung seiner Stiftung, der Messner Mountain Foundation sowie der Messner Mountain Heritage die soziale Verantwortung für die Bergvölker übernimmt.

Konzipiert als Hilfe zur Selbsthilfe, geht es darum, den Einheimischen hoch oben in den Bergen des Himalayas, Karakorum, im Hindukusch, in den Anden oder im Kaukasus mit Landwirtschaft und Tourismus das Überleben zu sichern.

Weitere Informationen:

www.reinhold-messner.de

Final Expedition

Final Expedition

Nun in seinen späten Jahren, bricht er nicht mehr zu den höchsten Gipfeln der Welt auf, sondern bricht zur seiner Final Expedition, rund um den Globus auf, um den Alpinismus als Lebenshaltung nachhaltig zu sichern. Parallel dazu sollen Begegnungsräume entstehen Messner Mountain Heritage im Himalaya, High Tatra, Dolomiten, Kaukasus und weitere, die dem global entwickelten Alpinismus seine Basis sichern. Mit seiner „Final Expedition „einer Vortragsreise rund um die Welt – sowie seinem Messner Mountain Heritage – eine von ihm inspirierte Museumskette in den verschiedensten Gebirgen der Erde – übernimmt er Verantwortung für eine nachhaltige Erzählung des traditionellen Alpinismus.

Inspiration

„Das Schlüsselerlebnis meines Lebens liegt lang zurück. Und geschah weit weg: Im Himalaja, am Nanga Parbat. Dabei erfuhr ich jenes erweiterte Dasein, das auf zwei Ebenen des Bewusstseins abläuft. Als wäre im Gehirn etwas verrückt. Ich erlebte bewusst, wie Tod und Leben zuerst geschahen, um dann – fast gleichzeitig – Teil meiner Biographie zu werden. Und dieses versetzte Geschehen ist mir als Erleben meines Sterbens in Erinnerung geblieben und gleichzeitig wie die unmögliche Geschichte meines Überlebens. Die Überschreitung des Berges 1970, von Süden nach Nordwesten, war mehr für mich als ein Übergang im geographischen Sinn. Es war eine Grenzüberschreitung vom Diesseits zum Jenseits, vom Leben zum Tod, vom Tod zum Leben.“  

Reinhold Messner

Reinhold Messner - Mount Everest unmasked 1978

Grenzgänger, Weltrekordler und Abenteurer

Erinnerungen

Soziale Verantwortung

Die Einnahmen aus dem Store dienen der Unterstützung der Messner Mountain Foundation sowie der Messner Mountain Heritage.

Nachhaltigkeit

Produkte werden nur auf Bestellung hergestellt und dies zu fairen Arbeitsbedingungen. Umweltfreundlicher Print on Demand. 

Lieferung

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Lieferzeiten um Circa-Lieferzeiten handelt.